Die Emotionskamera „KissCam”

Projekt: „KissCam”
Designer: taliaYstudio (Talia Radford, Kiki Chudikova, Peter Linhart)
Umsetzung: taliaYstudio, OSRAM OLED Applikations-Team
Bilder: Stephan Doleschal

Designer-Motivation und Projektbeschreibung

„KissCam“ ist eine tragbare Spielkamera, die ohne Knöpfe und Schalter auskommt. Um ein Foto zu schießen, muss man sie küssen.

Eine transparente OLED fungiert nicht nur als Blitzlicht, sondern auch als ein überdimensionales Suchfenster und als Touchscreen.

Schaut man durch den Sucher und findet etwas, dass man mag, gibt man dem OLED-Fenster einen Kuss und die Kamera nimmt das Foto auf. Durch diesen Akt wird die übliche Sprache der sozialen Medien  – "like"/ "(heart)" – in eine körperliche Geste transformiert.

Wir haben zusätzlich ein paar ansprechende Glasfilter gestaltet, die als Schmuck getragen werden können und für einen Filter-Effekt a la Instagram manuell auf der Linse aufgebracht werden können.

Die Fotos werden digital gespeichert und können nur betrachtet werden, wenn sie auf einen Computer geladen werden. Damit sollen Grenzen zwischen analoger und digitaler Erfahrungswelt verwischt werden.

„KissCam“ wurde für den Deutschen Designpreis 2015 nominiert.

OLED Berührungssteuerung

© 2017, OSRAM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.