OLED Ideen für Installationen in Rendering-Darstellung

Raumteiler „Modulux“

Projekt: „Modulux“

„Modulux“ ist ein gewebeartiger Raumteiler, der aufgrund seiner Modularität beliebig dimensioniert werden kann. Die flächenhaften Leuchtstrukturen haben eine textile Anmutung. Die OLEDs wirken in diesem Konzept nicht als Einzelobjekt, sondern erzeugen in der Menge eine erstaunliche geflochtene Leuchtenkomposition. Dieses Konzept ist unendlich erweiter- und wandelbar. Die OLEDs sind transparent und flexibel. Dadurch wird der textile Leuchteffekt geschaffen. Aufgrund ihrer Flexibilität lassen sich die OLEDs leicht verformen, um einen dreidimensionalen Leuchtenteppich zu generieren.

Designer: Antonio Tramontin

OLED

Schattenspender bei Tag – Lichtspender bei Nacht

Projekt: Lichtsegel

Auf Grund der Dünnheit der OLED Panels können diese nahezu übergangslos in Flächen integriert werden. So können schattenspendende Sonnensegel bei Dunkelheit zur gleichmäßigen, blendfreien Lichtquelle für Innen- und Außenanwendungen werden. Auch die Kombination mit Solarzellen ist denkbar. Damit wäre eine ökologische und von der Stromversorgung unabhängige Beleuchtung erreicht, die tagsüber das Sonnenlicht sammelt und am Abend für eine stimmungsvolle Lichtszenerie sorgt. Anwendungen sind zum Beispiel in Restaurants und Hotels, aber auch in privaten Häusern denkbar, speziell bei der Ausrichtung von Events und Feierlichkeiten.

Designer: Kiska GmbH

OLED